FAHRZEUGTECHNIK

Entwicklung und Konstruktion

  • Konzepte für die konstruktive Gestaltung von Aggregaten und Baugruppen von Fahrzeugen (z.B. Antrieb) entwickeln und ausarbeiten
  • CAD-unterstützt arbeiten und Lösungen bis zum Funktionsnachweis entwickeln
  • Mit Vertrieb, Marketing und Design zusammenarbeiten
  • Technische Abstimmung durchführen (z.T. auch fremdsprachig)
  • Planung und berechnen von Konstruktionen aus den Bereichen des Fahrwerks, des Antriebs, Auslegung der Systeme und der Ausstattungskomponenten
  • Anforderungen an elektrische und elektronische Bauteile spezifizieren
  • Bewertung von Testergebnissen, Messdaten und Teststrategien für die Erprobung neuer Fahrwerkskomponenten und Zubehörteilen
  • Erprobungsaktivitäten koordinieren und steuern

Arbeitsvorbereitung und Produktion

  • Planen, organisieren und überwachen des Produktionsprozesses
  • CAD –Verfahren für Montage und Kontrolle von Fahrzeugen einsetzen
  • Produktionsverfahren und Produktionsmittel optimieren, Schwachstellenanalysen durchführen
  • Erarbeitung von Qualitätsnormen und -standards
  • Prüftechniken, Kontrollmaßnahmen entwickeln und einführen
  • speziell bei Schienenfahrzeugen: bei der Abnahme durch den Auftraggeber mitwirken

Gutachten und Prüfberichte

  • Erstellung von Gutachten und Prüfberichte als Sachverständige/r
  • Erstellung von Wertgutachten


Wissenschaft und Forschung (in der Regel mit Master- oder Diplomabschluss)

  • Die Belastbarkeit neuer Fahrzeuge mittels Simulationsverfahren untersuchen
  • Entwickeln und berechnen von Fahrzeugkomponenten und Versuche durchführen
  • Aufgaben in der Grundlagenforschung oder in der Lehre übernehmen